Home Moods Zürcher Kantonalbank

«District Five» gewinnt
den ZKB Jazzpreis 2017.
Wir gratulieren herzlich!

GEWINNER UND FINALISTEN

MEDIENMITTEILUNG

DISTRICT FIVE GEWINNT DEN ZKB JAZZPREIS 2017

Fotograf: Simon Zangger

Vom 30. April bis zum 5.Mai wurde im Rahmen eines sechstägigen Festivals im Jazzclub Moods um den ZKB Jazzpreis gespielt. Zum Gewinner ernannt wurde District Five, während Raphael Walsers GangArt den zweiten Platz erreichte und Kali den ZKB Publikumspreis gewann. Die internationale Jury betonte die Vielseitigkeit der sechs Schweizer Formationen, die um den Preis gespielt haben. Der ZKB Jazzpreis fand zum 15. Mal statt und stellt eine wichtige Förderinstitution für junge Schweizer Jazzmusiker dar.

Im gut besuchten Zürcher Musikclub Moods wurde am Donnerstagabend, 4. Mai, der Gewinner des mit 15'000 Franken dotierten ZKB Jazzpreises erkoren: District Five. Der internationalen Jury, bestehend aus Florian Keller (Musik-Journalist, CH), Debra Richards (Journalistin, GB), Markus Stark (Moods-Gast, CH), Elina Duni (Musikerin, CH, ALB) und Erik Truffaz (Musiker, FR) fiel es nicht leicht, auf einen Nenner zu kommen. Beide Formationen spielen schon auf einem sehr hohen Niveau und zeichnen sich durch das gute Zusammenspiel aus. Letztendlich setzte sich District Five mit ihrem zeitgemässen Jazz voller Überraschungen gegen ihre Konkurrenten durch. Die Jury lobte besonders die Spielfreude, die das Quartett auf der Bühne versprüht und wie die vier starken Musikerpersönlichkeiten in einem intensiven Zusammenspiel eine ganz eigene Klangsprache entwickeln. Die zweiten Finalteilnehmer, Raphael Walsers GangArt, beeindruckten mit dramaturgisch interessanten Kompositionen und erfreuen mit einem frischen eigenständigen Bandsound. Der zweite Platz ist mit 5'000 Franken dotiert. Die sechs Bands, die vom Sonntag, 30. April bis Dienstag, 2. Mai im Moods auftraten und aus denen die Finalisten gekürt wurden, wiederspiegeln die Vielseitigkeit der jungen Schweizer Jazzszene. Neben District Five und Raphael Walsers GangArt haben Kali, Matthieu Llodra Trio, Akku Quintet und Lada Obradovic um den Nachwuchsförderpreis gespielt. Erstmalig konnten dieses Jahr auch die Zuschauer eine Stimme für ihren Favoriten abgeben. Diesen ZKB Publikumspreis und damit einen Auftritt im Moods im kommenden Jahr erspielte sich Kali. Die Jurorin Debra Richards freut sich: «Kali bildet mit viel Sensibilität einen eigenen magischen Sound, der den Zuhörer in andere Sphären katapultiert und viel Raum für Neues lässt.»

Dr. János Blum, Vizepräsident des Bankrats der Zürcher Kantonalbank, überreichte den Musikern den mit 15‘000 Franken dotierten ersten und den mit 5'000 Franken dotierten zweiten Preis. Die Preisgelder sollen für die Musik eingesetzt werden: für Studioproduktionen, CD- und Label-Kosten, für Instrumente, Werbung oder Bookings. Die Siegerband erhält zudem das Privileg, am Zurich Jazznojazz Festival 2017 aufzutreten.

Fotograf: Simon Zangger

 

 

GEWINNER ZKB JAZZPREIS

District Five

Fotograf: Simon Zangger

District Five nimmt die Strömungen des heutigen Jazz auf und formt daraus eine eigene Klangsprache mit Perspektive auf Tradition. Gleichzeitig beweist sie aber auch Mut Grenzen zu verschieben. Eine Musik voller Ideen und Spannungsbögen mit ungeheurer Energie und Selbstbewusstsein – immer auf Draht, heraus aus dem Moment und hinein ins Geschehen. Zeitgenössisch-virtuoser Jazz mit amerikanischem Flair! | Line-up: Vojko Huter, g; Tapiwa Svosve, sax; Xaver Rüegg, b; Paul Amereller, dr.

www.districtfivequartet.com

ZWEIT PLATZIERTER

Raphael Walsers Gangart

Fotograf: Simon Zangger

Bassisten bilden im Jazz das Rückgrat einer Band, und ohne dieses kommt man bekanntlich ziemlich flach heraus. Der 1988 geborene Zürcher Raphael Walser hat sich zu einem stabilen Rückgrat-Bassisten entwickelt und gleichzeitig bewiesen, dass mit ihm auch als Solist und Komponist zu rechnen ist. Die vielschichtig-unprätentiöse Musik dieses Quintetts ist ein Dialog zwischen bewährten und experimentellen Ausdrucksformen. Mit anderen Worten: Hier ist eine Band am Werk, die sowohl ihr Handwerk versteht, als auch bereit ist, Risiken einzugehen. | Line-up: Tobias Meier, sax; Niculin Janett, sax; Marc Méan, p; Raphael Walser, b; Jonas Ruther, dr.

www.raphaelwalser.ch

GEWINNER ZKB PUBLIKUMSPREIS

Kali

Fotograf: Simon Zangger

2015 haben die zwei Luzerner Raphael Loher und Urs Müller sowie der Zürcher Nicolas Stocker das Trio Kali ins Leben gerufen. Als Working Band gegründet, arbeiten sie an ihrer eigenen Mischung aus zeitgenössischer Klassik, alternativem Rock und improvisierter Musik – ganz als ob Rage Against the Machine und Morton Feldman eine Tochter hätten. Von wunderschönen minimalistischen Intermezzos bis zu erstaunlich zugänglichen, dichten und kraftvollen Kompositionen loten sie einen weiten, dynamischen und stilistischen Range aus, ohne je ihren eigenen Sound zu verlieren. | Line-up: Raphael Loher, p; Urs Müller, g; Nicolas Stocker, dr.

www.raphaelloher.com